Mittwoch, 15. April 2015

Käse-Sahne-Dessert

Zu Ostern haben meine Tochter und ich uns die Zubereitung des Ostermenüs geteilt. In meiner Zuständigkeit lag die Vorsuppe und der Hauptgang.

Ich möchte nicht wissen, wieviel Kalorien darin versteckt waren. Aber lecker war es.



Man kann natürlich alternativ auch Pfirsiche oder Aprikosen aus der Dose verwenden. Oder noch besser, frisches Obst zumal die Erdbeerzeit ja bald beginnt.
Frische Kiwi oder Weintrauben könnte ich mit auch gut vorstellen.



Meine Tochter hat die Mandarinen aber nicht unter die Creme gerührt, sondern dazwischen geschichtet. Was sich als eine gute Idee herausstellte.












Titel: Käse-Sahne-Dessert
Kategorien: Nachspeise
Menge: 4 Personen

Zutaten

160mlSchlagsahne
1Pack.Vanillinzucker
1Pack.Sahnesteif
200GrammQuark
200GrammNaturjoghurt
80GrammZucker
1DoseMandarinen
100GrammButterkekse

Quelle

Chefkoch.de
Erfasst *RK* 13.04.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • die Schlagsahne mit Vanillinzucker und Sahnesteif steif schlagen und kalt stellen
  • Quark mit dem Natur-Joghurt und dem Zucker cremig rühren, die steif geschlagene Sahne locker unterheben
  • die Früchte abtropfen lassen und vorsichtig unterheben, einige Mandarinen zum garnieren beiseite legen (Pfirsiche oder Aprikosen vorher etwas kleinschneiden)
  • die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und zerbröseln
  • Wahlweise in Dessertgläser oder eine große Schüssel schichten
  • zuerst eine Schicht Kekse, danach Quark-Joghurt-Creme und so weiter
  • das Dessert sollte bis zum Verzehr einige Stunden - zum Beispiel über Nacht - durchziehen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly