Freitag, 17. April 2015

Rhabarberkuchen / Familienrezept

Ein Freund von uns liebt Rhabarberkuchen.
Und Mitte März habe ich dann welchen am Wagen eines Bauernmarktes entdeckt.
Der Zufall wollte es so, da wir uns kurz darauf treffen wollten.

Eigentlich ist es ein Rezept für bayrischen Apfelkuchen. Meine Mutter hat aber schon früher immer so den Rhabarberkuchen gebacken. Anstelle der Äpfel, wird der abgezogene und in Stücke geschnittene Rhabarber hochkant in den Teig gesteckt.

2 Kilo hatte ich gekauft, deshalb habe ich dir doppelte Menge an Teig genommen.
War aber keine gute Idee, die einfache Menge hätte gereicht.
Den Rand musste ich noch mit Äpfeln belegen.



























Titel: Bayrischer Apfelkuchen
Kategorien: Backen
Menge: 1 Springform (26 cm Durchmesser)

Zutaten

125GrammMargarine
125GrammZucker
250GrammMehl
50GrammSpeisestärke
2Teel.Backpulver
2-3Eier
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
(500 g Äpfel)
(50 g Walnüsse)
Zucker zum bestreuen

Quelle

Erfasst *RK* 15.04.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Margarine, Zucker, abgeriebene Zitronenschale und 1 Ei schaumig rühren
  • abwechselnd das gesiebte Mehl, Speisestärke und Backpulver, sowie die restlichen Eier hinzufügen
  • den Teig in eine gefettete Springform geben und mit die (Apfelhälften belegen, nach 10 Minuten Backzeit mit den gehackten Walnüssen bestreuen) Rhabarberstifte in den Teig stecken
  • den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Kuchen ca. 35-40 Minuten backen
  • nach dem Backen mit Zucker bestreuen.


Kommentare:

  1. Hoerst du meinen Magen knurren?????

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ganz leise aus weiter Ferne.
    LG Konny

    AntwortenLöschen
  3. Eine geniale Idee und ein wunderbarer Kuchen!
    War da nicht was, dass es bei dir nur selten Kuchen gibt? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich backe selten Kuchen. Eigentlich nur wenn sich Besuch ankündigt oder ich meine Tochter unterstütze.

      Löschen
  4. Der Kuchen sieht toll aus. Ich habe noch Obst in der Tiefkühlung. Morgen werde ich ihn mal ausprobieren.
    Danke fürs Rezept. Gruß Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann raus mit dem Obst, Rührschüssel aus dem Schrank geholt und los geht's.
      LG Konny

      Löschen
  5. Kuchen gebacken ! Lecker ! Ich habe ihn warm angeschnitten und 1 gr. Stück aufgegessen.
    L G Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über so einen Kommentar freut sich das Bloggerherz.
      LG Konny

      Löschen

Printfriendly