Mittwoch, 22. April 2015

Banane-Mandel-Gugls

Hier mal wieder ein Rezept meiner Tochter.
Sie schwört ja auf den Blog der Tortentante. Für jemanden der gerne bäckt, ist er auch genau richtig.
Und bei uns ist sie ja die Bäckerin. Als Kind hat sie schon ihre Freundinnen, wenn diese Geburtstag hatten, mit Marmorkuchen überrascht.
So sieht die Seite in meinem Kochbuch auch aus. Total bekleckert.

So eine Mini-Guglform habe ich auch. Ich hab mir fast einen abgebrochen um den Teig in die Mulden zubekommen. Die Form war recht beschmaddert.

Auf den Tipp mit dem Gefrierbeutel hätte ich ja auch selbst kommen können.








Titel: Banane-Mandel-Gugls
Kategorien: Backen
Menge: 18 bis 20 Stück

Zutaten

1Banane
80GrammMehl
50GrammZucker
1 1/2Teel.Vanillezucker
1PriseSalz
1/2Teel.Backpulver
2Essl.Öl
1Ei
3Teel.gem. Mandeln

Quelle

Tortentante
Erfasst *RK* 21.04.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen
  • die Banane im Mixbehälter mit dem Mixstab ganz fein pürieren oder mit der Gabel fein zerdrücken
  • Mehl, Zucker, Salz, Backpulver und Mandeln vermischen und anschließend Banane, Öl und Ei mit einem Rührgerät gut verrühren
  • den Teig in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und in die Gugl-Förmchen füllen
  • ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen
  • nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben

Kommentare:

  1. Die schauen ja sehr verführerisch aus! Und ich danke herzlich für den Tipp mit dem Gefrierbeutel, denn den kannte ich noch nicht und hab mich immer herumgefrettet ... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß zwar nicht was herumgefrettet bedeutet, aber ich denke mal so viel wie herumgeschmaddert.
      Die waren auch lecker. Mit einem Happs ab in den Mund.

      Löschen
  2. Meine Frage : Hast Du den Teig in die Kuststoffförmchen direkt eingefüllt oder ! die Förmchen eingefettet und ausgebröselt ? Gruß Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sieglinde,

      ich habe eine Silikonbackform verwendet und sie nicht eingefettet. Aber beim nächsten Mal würde ich sie einfetten.

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

Printfriendly