Donnerstag, 25. Juli 2013

Kirsch-Chutney

als in der letzten Woche die Beeren- und Kirschernte auf vollen Touren lief, blieb noch ein kleiner Rest Sauerkirschen übrig. Was tun????




Im Internet bin ich dann auf Kirschchutney gestoßen.




Da ja auch Grillsaison ist, passt es hervorragend. Chutney`s eignen sich auch im Winter sehr gut als Soßen zum Fondue.




 Zutaten für 2 kleine Gläser:

    600      g             Sauerkirschen
      85      g             braunen Zucker
        2      cm          Ingwer frisch
        1      kleine     Chilischote
        2      Teel.       groben Pfeffer schwarz
      80       ml          Essig
        1       EL         Balsamico-Essig
        2       EL         weißen Zucker
        1                     Zwiebel
 etwas                     Salz
 etwas                     Butter
                                                                           

Zubereitung:
  • die Kirschen waschen und entsteinen, den Ingwer klein hacken oder reiben
  • die Kirschen mit dem Ingwer, braunem Zucker und Pfeffer gut vermischen und ca. 1 Stunde stehen lassen.
  • in der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und würfeln, den Chili waschen putzen und in kleine Ringe schneiden.
  • Zwiebelwürfel und Chili in der Butter dann glasig anschwitzen und mit dem weißen Zucker karamellisieren lassen, die durchgezogenen Kirschen dazugeben und mit dem Essig ablöschen.
  • Auf kleiner Hitze köcheln lassen und öfters umrühren.
  • Wenn das ganze dann dicklich eingekocht ist, ca. nach einer Stunde, das Ganze in die Twist-Off-Gläschen füllen, 10 Min. auf den Deckel stellen, umdrehen und abkühlen lassen.

Es ist eine scharfe Sache

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly