Montag, 29. Juli 2013

Couscous-Salat mit Tomaten und Mozzarella



gestern in Berlin: 38 °C heiß, schwül und drückend --------------  zum kochen hat man da keine rechte Lust.

Es muss ein Salat her. Wie wäre es hier mit.

Zutaten für 2 Personen:

150    g      Couscous
100    g      Erbsen (Dose)
    2    EL   Pinienkerne
300    g      Cherrytomaten
125    g      Mini-Mozzarella
100    g      Feta-Käse
    2            Schalotten
    2            Knoblauchzehen
1/2             Chilischote
    2    EL   Zitronenessig
1/2     Teel Instant-Gemüsebrühe
                  Öl
                  Salz
                  Pfeffer schwarz
                  etwas Honig
                  frische Kräuter



Zubereitung:
  • In einer Pfanne 200 ml Wasser und einen halben Teel. Salz zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen
  • die Erbsen abgießen und abtropfen lassen.
  • die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.
  • die Tomaten waschen und halbieren
  • den Mozzarella halbieren
  • die Schalotten und den Knoblauch schälen und mit dem Chili fein würfeln (Multizerkleinerer)
  • für die Vinaigrette die Brühe mit 200 ml heißem Wasser verrühren. Essig und Öl untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken
  • Couscous mit den Erbsen, Tomaten und Zwiebeln mischen.
  • Mozzarella, Feta und die Pinienkerne darauf verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln.

    Ich habe meinen Orangenessig verwendet. Wenn mein Kumquat-Bäumchen wieder reife Früchte trägt, ist dieses Rezept hier auch zu finden. Aber leider blüht er noch nicht einmal.
      Am Morgen, wenn es noch halbwegs kühl ist, kann man alles wunderbar vorbereiten. Man braucht dann alles nur kurz vor der Mahlzeit zusammen mischen. Mit ein paar frischen Kräutern, wie z. B. Petersilie oder Basilikum, bestreuen.


      Er eignet sich auch wunderbar als Büromahlzeit.

      So und nun, ein schattiges Plätzchen suchen und genießen.

      Keine Kommentare:

      Kommentar veröffentlichen

      Printfriendly