Sonntag, 28. Juli 2013

gefüllte Mangoldröllchen mit Tomatengemüse



Mangold habe ich nun als Gemüse für mich entdeckt.

Früher mochte ich ja gar keinen Spinat. Nun habe ich aber festgestellt, dass Mangold nicht ganz so streng schmeckt wie Spinat.

Vielleicht liegt es aber auch an der Tiefkühlware, ich weiß es nicht so genau.




Nun wächst er reichlich in unserem Garten und nun müssen Rezepte her.

Warum nicht mal versuchen die Blätter zu füllen.

Gesagt, getan. Und das kam dabei heraus.






Zutaten für 18 Röllchen

125            g  Reis (Kochbeutel)
  18          gr   Blätter Mangold
500           g   Rinderhack
    5                Schalotten
    3                Knoblauchzehen
300           g   Tomaten
100           g    Kräuterfrischkäse
                       etwas Chilischote
100        ml     Gemüsebrühe
                       Öl
                       Salz
                       frisch geriebene Muskatnuss
                       Pfeffer
                       Holzstäbchen


Zubereitung:
  • Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
  • die Mangoldblätter waschen, putzen, den Stiel abschneiden und die dicke Blattrippe etwas dünner schneiden.
  • die Blätter in eine große Schüssel geben und mit kochendem Wasser überbrühen
  • Stiele des Mangold in Streifen schneiden.
  • 2 Schalotten, Knoblauch und Chili schälen und fein Würfeln
  • Tomaten waschen, putzen und vierteln
  • das Hackfleisch in Öl kurz anbraten. Zum Schluss die Zwiebel-, Knoblauch-, Chilimischung dazu geben und etwas mit braten.
  • den Reis, Frischkäse und Hackfleisch mischen
  • je einen gehäuften Esslöffel der Fleischreismischung auf ein Mangoldblatt geben und aufrollen. Mit Holzstäbchen befestigen.
  • die anderen drei Schalotten schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Mangoldröllchen von allen Seiten anbraten. Nach ca. 5 Minuten die Röllchen aus der Pfanne nehmen.
  • die klein geschnittenen Mangoldstiele in das Bratfett geben und andünsten. Dann die geviertelten Tomaten und die in Scheiben geschnittenen Schalotten dazu fügen.
  • die Gemüsebrühe dazu geben. Alles 10 Minuten zugedeckt schmoren lassen und mit Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss abschmecken.
  • Dazu passt Reis.


    6 Röllchen sind ausreichend für 2 Personen. Die Menge der Füllung reicht allerdings für 18 Röllchen. Die restlichen Röllchen habe ich in Portionen á 6 Stück eingefroren.
    Das Gericht ist etwas aufwendig. Aber nun sind auch gleich zwei weitere Mahlzeiten fertig, für die Zeit in der es kein Mangold mehr frisch gibt. Beim nächsten Mal werde ich das Tomatengemüse etwas kräftiger abschmecken z.B. mit Chili und Knoblauch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly