Sonntag, 21. Juli 2013

Nudeln mit Zucchini, Knoblauch und Parmaschinken



Dank einer netten Bekannten bin ich nun auch in der Lage Zucchinis zu verarbeiten.

Vor einigen Tagen brachte sie mir zwei schöne Exemplare.

Den meine Pflanzen im Garten wollten zu erst nicht richtig in die Puschen kommen




Das Rezept ist wieder denkbar einfach und ein leckeres schnelles Sommergericht.


Zutaten für 2 Personen:

200   g                 Nudeln (z.B. kurze Makkaroni oder Farfalle)
    4                      Knoblauchzehen (je nach belieben)
    1                      rote Chilischote
200   g                 Zucchini
2-3   Stiele           Basilikum
    6   EL              Olivenöl
    8   Scheiben    Parmaschinken
Parmesanspäne zum Bestreuen
Salz


Zubereitung:
  • Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Da meine Zucchini etwas dicker war, hab ich sie geviertelt. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Chili waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. 
  • Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen.
  • Zucchinischeiben unter Wenden braten. Sie können ruhig etwas Farbe annehmen.
  • Zum Schluss den Knoblauch und den Chili zugeben und auch etwas mit braten.
  • Nudeln auf einem Sieb abtropfen lassen. Und mit in die Pfanne geben.
  • Die Basilikumblättchen mit einer Kräuterschere darüber schneiden und alles kurz mit braten lassen.
  • Mit den Schinkenscheiben auf Tellern anrichten. Und mit den Parmesanhobeln bestreuen.
 

 




Guten Appetit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly