Dienstag, 9. August 2016

Reisnudelpfanne mit Hähnchen

Heute ist mir etwas asiatisch zumute. In etwa 30 Minuten habt ihr dieses leckere Reisnudelgericht fertig.

Besser wären zwar breite Reisnudeln, die habe ich aber nicht bekommen. Dünne Reisnudeln schmecken aber auch.

Ich mag allerdings keine TK-Erbsen, darum nehme ich lieber die aus der Dose.

Zutaten für 4 Personen
400 g Hähnchen-Minutenschnitzel
Salz
200 g Reisnudeln (breit oder schmal)
400 g Spitz- oder Chinakohl
150 g kleine Champignons
2 Lauchzwiebeln
3-4 EL Öl
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer (ca. 10g)
1 EL brauner Zucker
100 g TK-Erbsen
2 Eier
Saft von einer Limette
5 EL Sojasoße
1 Teel 5-Gewürze-Pulver
3 EL geröstete Erdnusskerne


Zubereitung
  •  Fleisch waschen, in wenig Salzwasser aufkochen und 6-8 Minuten köcheln lassen
  • Nudeln in 1 1/2 - 2 l kochendes Salzwasser geben und nach Packungsanweisung zubereiten
  • Kohl putzen, waschen und in Streifen vom Strunk schneiden
  • Pilze putzen, kurz abspülen und evtl. halbieren
  • Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen
  • Kohl und Pilze daribn 3-4 Minuten kräftig anbraten
  • Chili putzen, waschen, Kerne entfernen und in Streifen schneiden
  • Knoblauch und ingwer schälen und fein hacken
  • Chili, Knoblauch, Ingwer und Zucker in die Pfanne geben und 2-3 Minuten mitbraten
  • Nudeln abtropfen lassen
  • Fleisch herausnehmen und zerzupfen
  • Eier verquirlen
  • Gemüse in der Pfanne an den Rand schieben
  • Ei in die Mitte gießen und unter Rühren stocken lassen
  • Nudeln, Fleisch und Erbsen in die Pfanne geben und alles gut mischen
  • mit Limettensaft und Sojasoße ablöschen, aufkochen 
  • mit 5-Gewürze-Pulver und evtl mehr Sojasoße abschmecken
  • Lauchzwiebeln und grob gehackte Erdnüsse darüber streuen und servieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly