Donnerstag, 18. August 2016

Kräuter-Marinade

Seit ich irgendwann mal gehört habe, dass Firmen die fertig eingelegtes Grillfleisch vertreiben nicht immer das beste und frischeste Fleisch verarbeiten, bin ich dazu übergegangen unser Grillfleisch selbst einzulegen.
Einfach ein schönes Stück Schweinenacken am Stück ohne Knochen kaufen, in Scheiben schneiden, in Marinade über Nacht einlegen und dann Portionsweise einfrieren. So habe ihr die ganze Grillsaison schönes Grillgut zur Hand.
Diese Marinade ist recht, vor allem wenn den Enkelmädels es richtig Spass macht die Thymian-Blättchen von den Stielen zu zupfen. Ich hatte das Glück.

Zutaten für 4 Scheiben Fleisch

2 Zweige Rosmarin
8 Stiele Thymian
4 Knoblauchzehen
4 Streifen Bio-Zitronenschale, dünn geschält
200 ml Olivenöl
Pfeffer
4 Scheiben Fleisch



Zubereitung
  • Nadeln von 2 Zweigen Rosamarin hacken
  • Blättchen von den Thymianstielen abzupfen
  • Knoblauchzehen in Scheiben schneiden
  • Rosmarin, Thymian, Knoblauch und 4 Streifen dünn abgeschälter Bio-Zitronenschale mit 200 ml Olivenöl mischen und pfeffern
  • 4 Scheiben Fleisch mit der Matinade mischen und über Nacht im Kühlschrank marinieren
  • Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und grillen

Kommentare:

Printfriendly