Dienstag, 23. August 2016

Feine Nudeln in Schinken-Sahnesoße

Unter der Woche braucht man dann doch mal ein schnelles Gericht. Lecker soll es nach Möglichkeit dann auch noch sein.
Da hab ich was für euch.
Wer mag, kann natürlich seine Nudeln auch selbst zubereiten. Dann dauert es aber erheblich länger.
Die frischen Nudeln aus dem Kühlregal sind geschmacklich recht gut und fix fertig.
Am längsten dauert das vorbereiten der Zutaten.


Zutaten für 2 Personen
1 kl. Zwiebel
50 g grüne Oliven ohne Stein
50 g getrocknete Tomaten in Öl
100 g gekochter Schinken in Scheiben
40 g Parmesankäse im Stück
1 EL Öl
10 g Mehl
150 ml Gemüsebrühe
100 g süße Sahne
Salz
Pfeffer
250 g frische Nudeln (z.B. Tagliatelle)
einige Blätter Basilikum

Zubereitung
  • Zwiebeln schälen und fein würfeln
  • Oliven grob hacken
  • Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden
  • Schinken in Streifen schneiden
  • Parmesankäsekäse reiben
  • ausreichend Salzwasser erhitzen
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Schinken darin unter Wenden anbraten
  • Zwiebel zufügen, kurz mit anbraten
  • Oliven und Tomaten zufügen, nochmals 1-2 Minuten braten
  • mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen, mit Brühe und Sahne ablöschen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken, aufkochen lassen
  • Parmesan, bis auf einen Esslöffel zum Bestreuen, unterrühren. 3-4 Minuten köcheln, dabei mehrmals umrühren
  • die Nudeln nach Packungsweisung zubereiten
  • Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen in Streifen schneiden
  • Nudeln in ein Sieb gießen, kurz abschrecken, abtropfen lassen und unter die Soße mengen
  • nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken
Wem die Soße zu dick wird, gießt einfach noch Gemüse und Sahne dazu.

Vorsichtig mit dem Salz umgehen, der Schinken, die Gemüsebrühe und die Oliven sind auch schon gesalzen

Kommentare:

Printfriendly