Mittwoch, 1. Juni 2016

Spaghetti Carbonara




Die klassische italienische Carbonara besteht ja nur aus 5 Zutaten. Spaghetti, durchwachsener Speck, Olivenöl, Käse und Ei.
Diese hier ist aber noch mit Sahne und Kräutern quer durch den Garten aufgepeppt.

Wer nicht auf Garten-Kräuter zurückgreifen kann, holt sich einfach beim Gemüsehändler seines Vertrauens Kräuter für grüne Soße. Auch die 8-Kräutermischungen aus dem TK lassen sich gut dafür verwenden.

Meine Kräuter-Mischung bestand aus Petersilie, Pimpinelle, 1 Blatt Salbei, Fenchelkraut, etwas Liebstöckel und Zimtkraut.

Ein leckeres und schnelles Gericht.


Zutaten für 4 Personen
1 Bund Kräuter (ca. 200 g)
150 ml Schlagsahne
4 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat
80 g ital. Hartkäse
2 Schalotten
100 g geräucherte durchwachsener Speck
400 g Spaghetti

Zubereitung
  • Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken
  • Kräuter, Sahne und Eier in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken
  • Hartkäse fein reiben und die Hälfte zur Kräutersahne geben und einrühren
  • Schalotten fein würfeln
  • Speck in kleine Würfeln schneiden und in einer großen Pfanne knusprig auslassen
  • Schalotten zugeben, andünsten und warm halten
  • Nudeln in einem großen Topf in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen
  • Nudeln abgießen und tropfnass zum Speck in die Pfanne geben
  • Kräutersahne zugießen und bei milder Hitze mischen, bis alles leicht cremig ist
  • vom Herd nehmen, auf vorgewärmte Teller anrichten und mit dem restlichen Käse bestreuen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly