Montag, 20. Juni 2016

Kurztripp an die Müritz

Wir waren mal wieder ganz kurz an der Müritz.

Im November 2014 waren wir schon einmal dort und zuvor, ich glaube 2013, mit Kollegen meiner "besseren Hälfte".




Dieses kleine Örtchen ist Plau am See.


Eine wunderschöne Altstadt kann man hier erkunden.

Ein Schwanenpärchen mit sechs Jungtieren saßen am Wegesrand.
Sie hatten keine Scheu vor vorbeilaufenden Touristen. Man durfte nur nicht zu nahe kommen, dann fauchte eines der Elternteile.




Natürlich gibt es auch hier, wie überal an der Müritz, einen kleine Jachthafen



An fast jedem Haus findet man Rosensträucher in den Gärten.












Der Blick auf die Müritz von Lenz-Süd aus.





In diesem Gasthof haben wir dann gegen Abend noch gesessen und etwas getrunken.

Ich ein Rhabarber-Alster, Bier mit Rhabarbersirup. Super lecker und erfrischend.

Auch hat dieses Restaurant einen eigenen Blog. Da findet ihr lecker Rezepte.

















Und nun kommen wir zum Hafen von Sietow-Dorf.



Ein schönes fleckchen Erde.



Dort haben wir ein leckeren geräuchterten Aal gekauft, den wir am Abend dann verspeist haben.





















Rund um die Müritz gibt es Felder, auf denen noch Kornblumen und Klatschmohn blühen.














Wer mehr über dieses "kleine" Schiffchen wissen möchte, folgt diesem Link .


Ein tolles Schiff, fast ein Einfamilienhaus.

Es liegt zur Zeit in Waren.











An allen vier Ecken eines Springbrunnens am Marktplatz in Waren steht so eine tolle Blumensäule. Sie ist bestimmt 1,80 m hoch


Spielplatz in Waren.
Toller Name für eine Spielplatz.







Das Tortenhus.
Wir sind keine Torten oder Kuchen esser, deshalb waren wir auch nicht drinnen.

Mir gefiel einfach das Gebäude. 




Wie die Torten und wie es innen aussieht findet ihr hier im Link.


 Der Hafen von Waren.


Hier sind sie dabei große Gebaüde hin zu stellen, die eigentlich das ganze idylische Bild zerstören.

Es wurde auch ein neuer Anlegesteg errichtet.

Der Hafen ist anscheinend zu klein geworden.

Kommentare:

  1. Danke füs Mitnehmen nach Müritz. Das kannte ich noch gar nicht, schaut aber alles sehr malerisch aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist an der Müritz auch sehr idylisch. Vielleicht verschlägt es dich ja mal nach Deutschland an die mecklenburgische Seenplatte.

      Löschen

Printfriendly