Mittwoch, 10. Juni 2015

Senfgurken

Es gibt so einiges an Lebensmitteln die man selbst herstellen kann. Sicherlich braucht man dazu etwas Zeit und auch den richtigen Platz zum lagern.
Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass man so viel Zeit gar nicht opfern muss wenn man daran spass hat.
Und schmecken tut allemal so wie so besser und........ es sind keine Konservierungstoffe und Geschmacksverstärker enthalten.

Vor einigen Tagen habe ich Senfgurken gemacht. Sie schmecken lecker als Beilage  zum Abendbrot.


























Titel: Senfgurken
Kategorien: Einlegen
Menge: 4 Gläser

Zutaten

2 1/2kgSchmorgurken
3Essl.Salz
2BundFirscher Dill
1/4Ltr.Weinessig
400GrammZucker
3Essl.Senfkörner
             1       Päckchen Gurkenfest

Quelle

Erfasst *RK* 09.06.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Gurken schälen,der Länge nach durchschneiden und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen
  • die Gurkenhälften in 2-3 cm große Stücke schneiden
  • Gurkenstücke mit 2 EL Salz bestreuen und mit Wasser bedecken
  • ca. 24 Stunden an einem kühlen Ort ziehen lassen, herausnehmen, abspülen und trocken tupfen
  • Gurkenstücke und Dillzweige abwechselnd in vorbereitete Gläser schichten
  • Essig mit 250 ml Wasser, Zucker, restlichen Salz und Senfkörnern aufkochen, vom Herd nehmen und Gurkenfest unterrühren
  • den Aufguss über die Gurken gießen
  • Gläser gut verschließen und an einem kühlen Ort ca. 4 Wochen durchziehen lase

Kommentare:

  1. Wenn ich so ein schönes Rezet sehe, tut es mir immer sehr leid, dass ich nur eine Wohnung und kein Haus, also wenig Platz zum Lagern habe. Gurken habe ich noch nie selber eingekocht und werde es wohl auch nicht mehr machen. Schmecken tun die nach deinem Rezept sicher sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach weißt du, Platz ist in der kleinsten Hütte. Man muss ja nicht Unmengen einlegen. Sind ja nur 4 Gläser voll geworden. Und sie lassen sich auch verschenken.

      Löschen

Printfriendly