Montag, 25. Oktober 2021

Süßkartoffelsuppe mit Hack

Mit der Kartoffel, die zu den Nachschatengewächsen gehört, ist die Süßkartoffel nur entfernt verwandt. Die Süßkartoffel ist ein Windengewächs und gehört zu der Gruppe der Nachschattenartigen.

Die Suppe war recht mild. Sie kann gut etwas Schärfe vertragen. Ich fand Garam Masala passt sehr gut dazu.

Im Gemüsefach vom Kühlschrank lagen auch noch Lauchzwiebeln, die gleich Verwendung fanden.


Zutaten für 2 Personen:

500 g Süßkartoffeln

2 Möhren

1 kleine Zwiebel

Öl

2 Teel klare Brühe (instant)

2 Lauchzwiebeln

100 g Beefsteakhack (Tatar)

Salz

Pfeffer 

Garam Masala (optional)

2 Teel saure Sahne


Zubereitung:

  • Süßkartoffeln und Möhren schälen, waschen und in Stücke schneiden
  • Zwiebel schälen und fein würfeln
  • in einem großen Topf Öl erhitzen
  • Zwiebel darin andünsten
  • Süßkartoffeln und Möhren zufügen
  • 1/2 l Wasser angießen, aufkochen und die Brühe einrühren
  • zugedeckt 15-20 Minuten köcheln
  • inzwischen Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden
  • Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Hack darin krümelig braten
  • die Lauchzwiebeln kurz mit braten und mit Salz und Pfeffer würzen
  • Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren
  • mit Salz, Pfeffer und Garam Masala abschmecken
  • mit saurer Sahne und Hackmischung anrichten

lasst es euch schmecken

Freitag, 22. Oktober 2021

Überbackener Blumenkohl

Eins muss ich vorweg sagen, Blumenkohl ist eigentlich nicht so meins. Er ist mir zu süßlich, wie die meisten Kohlsorten.

Aber dieser überbackene Blumenkohl hat mich wirklich überzeug. Er war super lecker. Der Kommentar meiner "besseren Hälfte" war: hast du gut gemacht.

Es war auch super lecker. Wir mögen Gerichte die mit Käse überbacken werden.


Zutaten für 4 Personen:

1 Blumenkohl

Salz

1 Prise Zucker

1 große Zwiebel

500 g Rinderhack

Öl

Kräuter der Provence

100 g Tomatenmark

1 EL Speisestärke

Pfeffer

Rosenpaprika

mittelalter Goudakäse


Zubereitung:

  • Blumenkohl putzen und in kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 15 Minuten garen
  • inzwischen die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden
  • das Hackfleisch in heißem Öl krümelig braten
  • Zwiebeln und getrocknete Kräuter zugeben und anbraten
  • Tomatenmark und 3/8 Liter Wasser unterrühren und 5 Minuten köcheln lassen
  • angerührte Speisestärke unterrühren, nochmals aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken
  • Blumenkohl abgießen und abtropfen lassen
  • Käse raspeln
  • Soße in eine flache Auflaufform geben
  • Blumenkohl in die Soße setzen und mit Käse bestreuen
  • im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze 200 °C) 30-35 Minuten überbacken

lasst es euch schmecken

Mittwoch, 13. Oktober 2021

Apfel-Kompott mit Spekulatius-Creme

Bald ist es ja soweit und Weihnachten steht vor der Tür. In den Lebensmittelgeschäften kann man es nicht mehr übersehen. Überall Lebkuchen.

Mein Apfelbäumchen hat mich in diesem Jahr auch reich beschenkt. Deshalb habe ich schon einmal ein weihnachtliches Dessert zubereitet.

Vielleicht ist es ja eine Nachspeise für euer Weihnachtsessen.













Zutaten für 4 Personen:

3 rotschalige Äpfel (ca. 500 g)

3 1/2 EL Limettensaft

3 EL Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Zimtstange

8 Spekulatius

250 g Quark (40 % Fett)

150 g griechischer Joghurt

Gefrierbeutel


Zubereitung:

  • Äpfel vierteln, entkernen und würfeln ca. 1 x 1 cm
  • mit Limettensaft, 2 EL Zucker, Vanillezucker und Zimtstange aufkochen
  • zugedeckt 4-5 Minuten köcheln
  • Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen
  • Kompott ca. 2 Stunden kalt stellen
  • 6 Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben
  • Beutel verschließen und die Kekse mit einer Teigrolle fein zerbröseln
  • mit Quark, Joghurt und 1 EL Zucker verrühren
  • ca. die Hälfte des Apfelkompotts in 4 Gläser (ca. 250 ml Inhalt) geben
  • Spekulatius-Creme gleichmäßig in die Gläser schichten und mit übrigen Apfelkompott abschließen
  • die zwei restlichen Kekse grob zerbrechen und auf die Gläser verteilen

lasst es euch schmecken

Freitag, 8. Oktober 2021

Champignons-Creme-Suppe

Meist koche ich ja für 2 Personen. Selten gibt es bei uns im Lebensmittelgeschäft Champignons lose zu kaufen und wenn, dann sind sie manchmal zu groß. Ich habe aber lieber die kleinen Pilze.

Dem zufolge kauft man die 500 g Packungen, wo immer welche übrig bleiben. Die landen dann meist im Gemüsefach vom Kühlschrank.

Man kann natürlich auch ein leckeres Pilzomelett damit machen. Dieses mal habe ich mich aber für eine Creme-Suppe entschieden

Die geht außerdem noch super schnell.



Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel

Butterschmalz

300 g Champignons

getrocknete Waldpilze

Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Sahne

Petersilie

 

Zubereitung:

  • Zwiebel schälen und fein würfeln
  • Champignons mit einer weichen Bürste säubern und in Scheiben schneiden
  • die Zwiebel in heißem Butterschmalz glasig andünsten
  • Pilze und Waldpilze dazugeben und ebenfalls andünsten
  • sollte nicht genug Flüssigkeit aus den Pilzen austreten, dann noch etwas Gemüsebrühe zugeben
  • solange köcheln lassen, bis die Pilze weich sind
  • inzwischen Pertersilie hacken
  • die Sahne zu der Suppe geben und erhitzen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • die Suppe mit dem Pürierstab pürieren, es können ein paar Pilzscheiben ruhig übrig bleiben
  • in Schalen anrichten und mit der Petersilie bestreuen
  • dazu Butterbrote reichen
 lasst es euch schmecken


Mittwoch, 6. Oktober 2021

Schnelles Hack Stroganoff

Boeuf Stroganoff kennt wahrscheinlich jeder, zumindest hat man davon schon gehört. Es wird mit Rinderfilet zubereitet.

Ich habe hier jetzt eine preiswertere Fariante. Nämlich mit gemischtem Hackfleisch.


Zutaten für 4 Personen:

2 rote Zwiebeln

500 g Champignons

Öl

Salz

Pfeffer

Zucker

600 g gemischtes Hackfleisch

2 EL Mehl

3 Gewürzgurken + 2-3 EL Gurkensud

200 g Schmand

3-4 EL mittelscharfer Senf


Zubereitung:

  • Zwiebeln schälen und würfeln
  • Pilze putzen, eventuell waschen, halbieren, 
  • in heißem Öl anbraten, salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen
  • nochmals etwas Öl im Bratfett erhitzen
  • Hackfleisch darin grobkrümelig braten und würzen
  • die Hälfte der Zwiebeln mitbraten
  • mit Mehl bestäuben und anschwitzen
  • 1/2 l Wasser und Pilze zufügen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln
  • Gurken würfeln und mit dem Rest Zwiebeln mischen
  • Schmand und Senf in die Hackpfanne rühren und erhitzen
  • mit Sud, Salz, Pfeffer und 1 Teel Zucker abschmecken
  • das Gurken-Häckerle unterrühren
  • mit Salzkartoffeln oder Nudeln anrichten

lasst es euch schmecken

Freitag, 1. Oktober 2021

Steakstreifen in Paprika-Senf-Sahnesoße

Rindersteak in einer leckeren Sahne-Soße. Was will man mehr. 

Und es ist außerdem wieder einmal ruck zuck fertig. Ein super Feierabend essen. Ich habe Vollkornreis dazu gereicht.



Zutaten für 4 Personen:

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 Rindersteaks à 150 g, ca. 1,5 cm dick

Öl

Salz 

Pfeffer

1 EL Edelsüß Paprika

100 ml Weißwein

150 g Schlagsahne

1 EL Senf

4 Stiel Petersilie

 

Zubereitung:

  • Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden
  • Knoblauch schälen und fein hacken
  • Fleisch trocken tupfen und in Streifen schneiden
  • etwas Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Fleisch darin 2-3 Minuten scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen
  • erneut Öl in die Pfanne geben
  • Zwiebelstreifen darin ca. 3 Minuten braten, mit Paprika bestäuben und gut verrühren
  • Wein zugießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen
  • Knoblauch dazu geben
  • Sahne und Senf verrühren und in die Pfanne geben, 3 - 4 Minuten köcheln lassen
  • Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen grob hacken
  • Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • das Fleisch zugeben und nochmals erwärmen, nicht aufkochen
  • Fleisch und Petersilie auf Tellern anrichten 
  • dazu schmeckt Reis

lasst es euch schmecken


Mittwoch, 29. September 2021

Bunte Kekswürfel mit Zuckerperlen

Schnell mal ein paar Kekse backen, geht den das. Natürlich. Diese Kekse sind schnell gemacht und durch die Zuckerperlen haben sie einen gewissen knusper.

Auch ein schönes Geschenk aus der Küche.

 

 

Zutaten für ca. 80 Stück:

230 g Mehl

150 g kalte Butter

100 g Zucker

1 Prise Salz

6 Teel. bunte Streusel

Mehl

Backpapier

 

Zubereitung:

  • Mehl in eine Schüssel geben
  • Zucker, Salz und Butter in Flöckchen hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten
  • Streusel unterkneten, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen 
  • Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Umluft vorheizen
  • Teig mit einem Nudelholz, auf einer bemehlten Arbeitsfläche, zu einem Rechteck (ca. 15x20 cm) ausrollen
  • den ausgerollten Teig mit einem scharfen Messer in ca. 1,5x1,5 cm große Würfel schneiden
  • Kekswürfel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen
  • Kekswürfel vollständig auskühlen lassen, in Tütchen verpacken und verschenken
  • oder selber essen

lasst es euch schmecken


Printfriendly