Samstag, 19. Dezember 2015

Adventswichteln

Die Elena von heute-gibt.es hat in diesem Jahr zum Weihnachtswichteln aufgerufen. Nach kurzem Überlegen habe ich mich entschlossen mit zu machen. Ist ja immer spannend, was man so aus den anderen Küchen erhält.

Ich packte also für meinen Wichtelpartner ein Päckchen. Darin waren getrocknete Lorbeerblätter aus dem eigenen Garten, selbst gemachter Limoncello (Rezept folgt), ein Backmischung, Quittenkompott und ein Ordner für eine Rezeptesammlung. Und ab ging es zu Doro vom Blog Kochgehilfin.

Aber nun zu dem Päckchen, welches ich erhalten habe.

Viele scharfe Sachen waren darin enthalten. Und ein kleiner rote Elch aus Holz mit Glöckchen an den Füßchen, der sich gleich in meiner Küche wohlfühlte.

Was in dem Päckchen enthalten war seht ihr auf dem Foto.



Es waren auch noch kleine Schildchen dabei mit Inhaltsangaben, wozu es passt, Aufbewahrung und Haltbarkeitsdatum. Ganz toll.

Den Chili-Honig-Senf haben mein Mann und ich gleich am selben Abend, als das Päckchen ankam, vertilgt. Scharf war er kein bischen, obwohl Chili drin ist. Nun bin ich auf den Chili-Ketchup und die Chili-Paste gespannt.

Den Rosmarinsenf kann ich mir gut zu gegrillten Fleisch vorstellen, vor allem Lammkotelett. Er wird also aufgehoben. Die nächste Grillsaison kommt bestimmt.

Und der Rotweinlikör hat es insich. Da ist Rotwein, Zucker, Vanillezucker, Orangensaft, Cognac und Rum drin. Na wenn das nichts ist.

So liebe Doro, ich habe mich riesig über dein Päckchen gefreut und ich hoffe wir treffen uns gelegentlich auf unseren Blogs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly