Freitag, 4. Dezember 2015

Kürbissuppe mit Hackfleisch


Kürbissuppe ist ja nun wirklich keine große Sache. Vor einiger Zeit hatte ich einen Butter-Nut-Kürbis gekauft

Manchmal ist das so bei mir, ich sehe Gemüsesorten und nehme sie einfach mit. Die wandern dann in den Keller.

Bei Kürbis auch kein Problem, er hält ja bekanntlich einige Zeit durch.

Der Butter-Nut ist bauchflaschenförmig und eher beige. Er hat ein kleines Kerngehäuse und dadurch viel Fruchtfleisch. Allerdings sollte man den Kürbis vor der Verarbeitung schälen.

So nun aber zu meiner ganz einfachen, aber leckeren Suppe.


Zutaten für 4 Personen 
1 Butter-Nut-Kürbis
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
etwas Öl
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
einen Rest Kochsahne (ca. 100 ml)
1 kleine Chilischote
300 g Rinderhackfleisch




Zubereitung
  • Kürbis waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse mit eine Löffel entfernen, den Kürbis dann in grobe Stücke schneiden
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken
  • etwas Öl in einem Topf erhitzen und das Zwiebel- Knoblauchgemisch darin andünsten
  • die Kürbisstücke dazugeben und ebenfalls leicht anschwitzen
  • mit Gemüsebrühe auffüllen, so dass der Kürbis gerade bedeckt ist
  • aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen
  • die Chilischoten halbieren, entkernen und fein hacken
  • kurz vor Ende der Garzeit etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch kross darin anbraten, zum Schluss noch die Chilischote kurz mitbraten 
  • die Suppe vom Herd nehmen, die Sahne dazugeben und mit dem Mixstab pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • die Suppe auf Tellern oder in Schalen anrichten und etwas von dem Hackfleisch dazugeben
Lecker und einfach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly