Mittwoch, 2. Dezember 2015

Lauras Stern

Lauras Stern an Himmelszelt, hell und klar........

Wer Kinder oder Enkelkinder hat, kennt mit Sicherheit diese Textzeile aus "Lauras Stern".

Ich habe Sterne gebacken. Nichts aufregendes, aber hübsch anzusehen.

Es ist ein Rezept aus einem Dr. Oetker-Heftchen. Bei Dr. Oetker wurden Schokoladenstücken oder Schokolinsen in die "Arme" der Sterne gelegt.

Mit den Schokolinsen klappt es jedenfalls nicht, da sich die Zuckerglasur der Linsen im heißen Backofen auflöst. Und mit Schokoladen habe ich es erst gar nicht versucht.

Silberne kleine Kuchendekorationssterne kamen bei mir zum Einsatz.


Zutaten für etwa 50 Stück     


Backpapier
Sternausstecher (7 cm)
250 g Weizenmehl
1/2 Teel. Backpulver
100 g Puderzucker
abgeriebene Schale einer Bio-Orange
125 g weiche Butter
1 Ei
Kuchendekoration
Zuckerschrift mit Schokoladengeschmack


Zubereitung
  • Backblech mit Backpapier belegen
  • Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen
  • Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen
  • Übrige Zutaten, wie Puderzucker, Orangenschale, Butter und Ei hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten (ich bevorzuge zum Teigkneten lieber meine Hände)
  • den Teig in Folie einwickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  • Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche portionsweise dünn ausrollen
  • Sterne ausstechen und auf das Backblechlegen
  • Kuchendekoration jeweils auf der "Körpermitte" verteilen, ein oder zwei gegenüberliegende Spitzen als "Arme" darüberlegen und etwas andrücken
  • ca 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen
  • Plätzchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen
  • zum Schluss die Sterne mit Zuckerschrift dekorieren.

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus ! Adventlichen Gruß von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Back-Doktor macht`s möglich. L G Konny

      Löschen

Printfriendly