Mittwoch, 18. Februar 2015

Dinkelvollkornbrot / no knead bread

Unsere Tochter probierte auch einmal aus Brot zu backen.

Dafür hat sie ein ganz einfaches Rezept gefunden.

Der Teig muss nicht gehen und er braucht auch nicht geknetet zu werden. Also ein no knead bread.

Allerdings bezweifel ich, dass man den doch recht flüssigen Teig in einem gusseisernen Topf backen kann.

Es empfiehlt sich hier doch eine gefettete Kastenform zu verwenden.

Wer natürlich einen UltraPro Topf der bekannten Plastikdosen-Firma sein Eigen nennt, kann diesen auch wunderbar verwenden. Wie unsere Tochter es getan hat.

Um dem Brot etwas Säure zuverleihen, kommt Essig anstelle von Sauerteig an den Brotteig.

Wer also nicht viel Arbeit, aber trotzdem frisches selbst gebackenes Brot haben möchte, hier ist das ideale Rezept.

























Titel: Dinkelvollkornbrot
Kategorien: Brot
Menge: 1 Laib

Zutaten

1Würfelfrische Hefe
3/4Ltr.lauwarmes Wasser
4Essl.Essig, 5 %
3Teel.Salz
600GrammVollkorn-Dinkelmehl
200GrammVollkorn-Weizenmehl
Fett für die Form
Körner nach Wahl zum bestreuen
ZB. Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Leinsamen

Quelle

Chefkoch.de
Erfasst *RK* 17.02.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • alle Zutaten zu einem Teig vermischen
  • eine Kastenform einfetten und mit Körnern ausstreuen
  • den Teig in die Form füllen und mit Körner bestreuen
  • das Brot im nicht vorgeheizten Ofen bei 220 °C Grad Ober-/ Unterhitze ca. 60 Minuten backen
das wars schon.


Kommentare:

  1. Ich habe mich noch nicht daran gewagt, aber es muss wirklich schnell und praktisch sein. Ich werds versuchen.

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tochter meinte, dass sie das Brot auch mal mit den Kindern zusammen backen könnte. Und die sind 3 und 6 Jahre alt.
      LG Konny

      Löschen

Printfriendly