Montag, 10. Oktober 2016

Quittenkuchen mit Marzipan-Rahm-Guss

Die Quitte ist eine in Vergessenheit geratene Obstsorte. Warum eigentlich. Früher stand sie in fast jedem Garten. Der einzige Nachteil an der Frucht ist, dass man sie nicht roh essen kann. Ansonsten eignet sie sich zu allem was man aus anderem Obst auch machen kann.


Wann sind nun die Quitten wirklich reif.  Den weich werden sie nie, auch wenn sie noch so lange am Baum hängen.
Die einen sagen, wenn sie keinen Flaum mehr haben. Die anderen sind der Meinung, wenn sie ihre Farbe von grün auf gelb wechseln.

Der wahre Kenner erkennt die Reife der Quitten an ihrem einzigartigen Duft.

Die Inhaltsstoffe der Quitte sind auch nicht zu verachten.
Nährwertangaben Quitte
Menge pro
100 Gramm
Kalorien 57
Fettgehalt 0,1 g
Gesättigte Fettsäuren 0 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,1 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 0 g
Cholesterin 0 mg
Natrium 4 mg
Kalium 197 mg
Kohlenhydrate 15 g
Ballaststoffe 1,9 g
Protein 0,4 g
Vitamin A40 IUVitamin C15 mg
Kalzium11 mgEisen0,7 mg
Vitamin B60 mgVitamin B120 µg
Magnesium8 mg




Das Rezept ist zu finden in Gugelhupf 05/2016 vom "Back Doktor"

Zutaten für eine rechteckige Springform (38 x 25 cm) 
Quitten
1 1/2 kg Quitten
etwa 150 ml Orangensaft 
2 EL Zucker

Streuselteig
250 g Weizenmehl
1/2 gestr. Teel Backpulver
125 g Zucker
5 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
125 g Butter
1 Ei

Puddingcreme
2 Päckchen Backfeste Puddingcreme
500 ml Milch 

Marzipan-Rahm-Guss
100 g Marzipan-Rohmasse
150 g Zucker
1 Röhrchen Butter-Vanille-Aroma
1 Röhrchen Rum-Aroma
500 g kalte Schlagsahne
5 Eier
50 g geholbelte Mandeln

Zubereitung 
  • Quitten mit einem Tuch trocken abreiben, um den Flaum zu entfernen
  • Quitten vierteln, schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden
  • mit Orangensaft und Zucker in einem Topf weich dünsten (ca. 15 Minuten), erkalten lassen
  • Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen
  • Springform fetten
  • für den Streuselteig Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen, übrige Zutaten hinzufügen und alles mit den Rührstäben des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten (man kann auch die Hände verwenden)
  • die Streusel auf dem Boden der Springform verteilen und sie als Boden in die Springform drücken
  • Form auf dem Rost in die Mitte des Backofen schieben und ca. 15 Minuten vorbacken
  • Form auf einem Kuchenrost abkühlen lassen
  • Puddingcreme mit Milch nach Packungsanweisung zubereiten, auf dem vorgebackenen Boden verstreichen und die Quitten darauf verteilen
  • Marzipan auf einer Haushaltsreibe raspeln
  • mit Zucker, Aromen und zunächst nur mit etwas Sahne in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren
  • dann die übrige Sahne und die Eier hinzufügen, verrühren und über die Quitten gießen
  • mit Mandeln bestreuen
  • Backofentemperatur auf 160 °C Umluft reduzieren
  • den Kuchen ca. 60 Minuten backen
  • aus dem Ofen nehmen, erkalten lassen, dann die Springform vorsichtig lösen





















































1 Kommentar:

  1. Ich finde es auch schade, dass man Quitten oft vergisst! Wir haben einen Baum gepflanzt und dieses Jahr gibt es wieder so viele Quitten, dass ich viele davon verschenken werde. Dein Rezept lese ich mir mal genauer durch; Quittenkuchen finde ich nämlich klasse!

    AntwortenLöschen

Printfriendly