Freitag, 15. Juli 2016

Pikanter Brotring mit Käse und Speck


Bei diesem Brot wird der Belag eingebacken, statt draufgelegt. So lässt es sich auch gut im freien ohne Kleckerei genießen.
Passt auch gut als Beilage beim grillen.
Wer es eilig hat kann auch einen Fertigteig verarbeiten.







Zutaten für einen Ring
500 g Mehl
1 Teel Salz
1 Würfel frische Hefe
2 Stangen Porree
200 g geräucherter durchwachsener Speck
20 g Butter
200 g mittelalter Gouda
2 Stiele Salbei
1 Ei
Pfeffer
Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier


Zubereitung
  • für den Vorteig 300 ml Wasser lauwarm erwärmen
  • Mehl und Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken
  • Hefe hineinbröckeln, mit etwas Wasser verrühren und mit Mehl vom Rand bestäuben
  • zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen
  • restliches Wasser zum Vorteig gießen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten
  • zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen
  • inzwischen Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden
  • Speck würfeln und in einer heißen Pfanne knusprig auslassen
  • erst die Butter dann den Porree zugeben und darin unter Wenden ca. 3 Minuten dünsten
  • Käse grob raspeln
  • Salbei waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken
  • Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zum Rechteck (ca. 25 x 50 cm) ausrollen
  • Ei mit einer Gabel verquirlen und damit den Teig bestreichen
  • ca. 150 g Käse, Salbei und Pfeffer vermengen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen
  • Porree-Speck-Mischung entlang einer Längsseite verteilen
  • Teig von der mit Porree-Speck-Mischung belegten Längsseite her aufrollen
  • Teigrolle mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zu einem Ring formen, die Enden dabei zusammendrücken
  • mit dem übrigen Ei bestreichen und mit dem Rest Käse bestreuen, ca 30 Minuten gehen lassen
  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen
  • das Brot dann ca 30 Minuten backen.   

Es kann heiß, aber auch kalt gegessen werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly