Donnerstag, 14. Juli 2016

Ofentomaten caprese

Gefüllte Tomaten stehen schon seit dem letzten Jahr auf meiner Todo-Liste. Nur hat es bis jetzt nicht geklappt. Richtig gefüllte Tomaten sind das hier nun auch wieder nicht, es passt allerdings gut in die Sommerstimmung.


Die Tomatenpflanzen im eigenen Garten tun sich in diesem Jahr recht schwer. Sie wollen nicht richtig wachsen und sind auch blühfaul. Aber immerhin sind schon kleine Ochsenherzen an einer Pflanze.




Nun gibt es aber bei meinem türkischen Lebensmittelgeschäft schon geschmacklich gute Tomaten.
Wie ich finde, ist das Obst und Gemüse in den türkischen Geschäften auch viel besser.


Eins muss jetzt noch gesagt werden: passt auf beim essen, die gegarten Tomaten sind immer verdammt heiß. Also nicht das Mäulchen verbrennen.


Zu den Ofentomaten habe ich für jeden eine schöne Scheibe iberisches Schweinenackensteak gebraten. Zusätzlich kann man auch Ciabatta dazu reichen.


Zutaten für 4 Personen
Olivenöl
8 Tomaten à ca. 100 g
250 g Mozzarella
5 Stiele Basilikum
6 EL Balsamico-Essig
1 EL Honig
Salz
Pfeffer
40 g Pinienkerne
2 frische Knoblauchzehen
3 Bund Basilikum
1/2 Teel grobes Meersalz
250 ml Olivenöl
50 g Parmesan


Zubereitung
  • für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun röste, auf einen Teller geben und abkühlen lassen
  • Knoblauch pellen und grob hacken
  • 75 g Basilikumblätter abzupfen, waschen und trocken tupfen
  • Basilikum, Salz und Knoblauch in einen Blitzhacker geben und fein zerkleinern
  • 150 ml Olivenöl nach und nach zugießen und die Masse gut durchmixen
  • abgekühlte Pinienkerne zugeben und fein zerkleinern
  • Parmesan fein reiben und unterrühren, nicht mehr mixen
  • zum Aufbewahren das Pesto in 1-2 saubere Gläser füllen, die Oberfläche mit Olivenöl bedecken und abgedeckt in den Kühlschrank stellen
  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen
  • ein Backblech mit etwas Öl bestreichen
  • Tomaten waschen und waagerecht halbieren
  • wieder zusammengesetzt auf das Backblech setzen
  • im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen
  • Mozzarella in 16 Scheiben schneiden
  • Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen
  • für die Vinaigrette Essig, Honig, Salz und Pfeffer verrühren
  • ca 3 EL Olivenöl darunter schlagen
  • Tomaten aus dem Ofen nehmen und die Oberhälften vorsichtig abnehmen
  • untere Hälften mit Salz und Pfeffer würzen
  • mit je zwei Scheiben Mozzarella und Basilikum, bis auf einige Blättchen belegen
  • obere Tomatenhälfte wieder darauflegen und mit der Vinaigrette beträufeln
  • bei gleicher Temperatur ca. 5 Minuten weiterbacken
  • aus dem Ofen nehmen, mit Pesto beträufeln und mit den Rest Basilikum bestreuen

Kommentare:

  1. Unseren Paradeisern geht es in diesem Jahr wohl ähnlich. Und auch bei der Einstufung von Gemüse aus türkischen Geschäften haben wir dieselbe Meinung, nämlich dass die Qualität dort oft seht gut ist. Mir geht nun ein bissi ab, dass es in den Wiener türkischen Geschäften nie bio gibt.
    Dein Rezept lacht mich sehr an! So wird aus einem Tussi-Teller ein feines Abendessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gibt es, so glaube ich, auch kein Bio bei den türkischen Geschäften. Hab ich auch noch nie darauf geachtet, muss ich ehrlich gestehen. Für junge Menschen mag Bio auch noch sinn machen. Ich mit meinen 61 Lenzen achte da nicht so darauf. Und noch eins, nicht wo Bio drauf steht ist auch Bio drin. Da gibt es auch schwarze Schafe.

      Löschen

Printfriendly