Donnerstag, 2. März 2017

Sonnenblumen-Leinsamenbrot

Diesen Blog gibt es nun schon seit Juli 2013. Zum Anfang postet man ja fast täglich. Später werden die Zeitabstände immer größer. Man kocht ja nun nicht jeden Tag etwas anderes.
Einige Rezepte versprechen mehr als sie am Ende halten oder man muss an ihnen noch experimentieren.

Aber dieses Brot ist gelingsicher. Man muss aber gut vorplanen.
Um einen Sauerteig selbst anzusetzen, braucht es mindestens 5 Tage. Man kann aber auch ein Fertigprodukt zurück greifen.

Die meisten Zutaten werden einen Tag vor dem Backtag angesetzt.


Zutaten für den Vorteig
100 g Wasser
100g Weizenmehl Type 550
10 g frische Hefe
  • alle Zutaten gut verrühren und 2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen, dann 20 - 24 Stunden in den Kühlschrank stellen
für den Sauerteig
250 g Wasser
250 g Roggenmehl Type 1370
35 g Sauerteig
  • alles gut verrühren und für ca. 20 Stunden bei Raumtemperatur aufbewahren 
für das Quellstück
120 g Sonnenblumenkerne
60 g Leinsamen
120 g heisses Wasser
  • die Sonnenblumenkerne und den Leinsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten und mit dem heißen Wasser aufgießen. Das Quellstück, wie die anderen Zutaten, 20 - 24 Stunden ziehen lassen  
für den Hauptteig
Vorteig
Sauerteig
Quellstück
200 g Roggenmehl Type 1370
100 g Roggenvollkornmehl
160 g Weizenmehl Type 1050
80 g Wasser
15 g Salz
1 EL Zuckerrübensirup
2 Teel Roggenmalz

Zubereitung
  • alle Zutaten mit der Küchenmaschien 3 Minuten auf Stufe 1 verkneten, dann weitere 3 Minuten auf Stufe 2 Stufe
  • eine Stunde abgedeckt zur Gare stehen lassen
  • den Teig rund wirken und eine weitere Stunden ruhen lassen
  • den Teig nun falten und rund wirken, wer mag kann natürlich auch einen länglichen Laib formen
  • den Teig in einen gut bemehlten Gärkorb legen und abgedeckt 1 bis 1 1/2 Stunden zur Gare beiseite stellen
  • in der Zwischenzeit den Backofen mit einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auf 250 °C vorheizen
  • ein hizebeständiges Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen, zur Dampferzeugung
  • wenn die Temperatur erreicht ist, den Teig auf das Blech stürzen, nach Bedarf einschneiden und bei 250 °C ca. 25-30 Minuten backen
  • dann die Temperatur auf 200 °C reduzieren und noch 25-30 Minuten fertig backen
  • Ofen ausschalten und das Brot noch 10-15 Minuten im Ofen lassen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly