Donnerstag, 9. März 2017

Salat aus Rote Bete, Blutorangen und Hähnchenfilet

Die Turbohausfrau von Prostmahlzeit hat den Anstoß gegeben den Spiralschneider mal wieder aus der Versenkung hervor zu holen.
Nach ihren Blogbeitrag habe ich mir auch gleich das Buch zugelegt. Natürlich nicht nur Das, es gab auch noch ein zweites.
Bei ihr sieht der Salat viel feiner aus. Meine Orangen haben sich nicht gut filetieren lassen, darum habe ich sie lieber untergemischt.
In dem Rezept sind rote und gelbe Bete angegeben. Leider bekommt man bei uns nur die Roten. 
Den Salat habe ich dafür mit Hähncheninnenfilet mit Aprikosen-Ingwerglasur aufgepept.
Ich verwende als kurzgebratenes Hähnchenfleisch lieber die Innenfilets, die müssen nur ganz kurz angebraten werden und sind dann auch fertig. Sie werden auch nicht so trocken wie die Hähnchenbrust.
Rote Bete mit dem Spiralschneider schneiden ist schon eine ganz schöne Sauerei. Unbedingt Einmal-Handschuhe anziehen.


Zutaten für den Salat (4 Personen)
1 Rote Bete
2 Gelbe Rote (ich nur rote)
2 Blutorange
2 Orangen
1 EL Zitronesaft
1 EL Limettensaft
1 rote Zwiebel
Kerbel (hatte ich nicht, man könnte auch Petersilie verwenden
Salz 
Pfeffer

Zutaten für die Hähncheninnenfilets
16 Hähncheninnenfilets
Zitronensaft
20 g Ingwer
2 EL Aprikosenmarmelade
Öl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
  • Backofen auf 180 °C vorheizen
  • die Bete schälen und mit dem Spiralschneider in Spiralen schneiden (unbedingt Handschuhe anziehen)
  • mit 1 Teelöffel Olivenöl beträufeln und salzen
  • etwa 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen
  • Orangen großzügig schälen
  • je 1 Blut- und eine normale Orange in Scheiben schneiden
  • die anderen beiden Orangen filetieren
  • den Saft dabei in einer Schale auffangen, Zitrone- und Limettensaft zufügen
  • Orangenscheiben und -filets unter die Betespiralen mischen
  • Zwiebel schälen, in feine Streifen schneiden und ebenfalls unterheben
  • den Salat mit dem Zitronensaft und dem restlichen Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern
  • anschließend 5 Minuten ziehen lassen
  • falls vorhanden mit Kerbel- oder Petersilienblättchen garnieren
  • Ingwer schälen und fein hacken
  • die Hähncheninnenfilets waschen und trocken tupfen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten
  • mit dem Zitrussaft, Ingwer und Aprikosenmarmelade ablöschen und einkochen
  • zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • zusammen mit dem Rote Bete-Salat servieren



Kommentare:

  1. Hat's geschmeckt?
    Ich mag ja die Kombi Rote Rüben und Orangen sowieso sehr gern. Mit Hendl dazu sicher perfekt!
    Dass ich so problemlos filetieren kann, liegt an meinem Mann, der mir die Messer immer höllisch scharf schleift.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na sicher hat es geschmeckt. Meine Messer sind auch super scharf und filetieren ist sonst für mich kein Problem. Es lag sicherlich an den Orangen, sie waren recht klein

      Löschen

Printfriendly