Donnerstag, 28. April 2016

Eier mit grüner Soße


Das sind die Kräuter für grüne Sauce. 

Jetzt, im Frühjahr, sind sie besonders zart. Glücklich, der sie in seinen Garten hat.

In den meisten Rezepten werden die Eier klein geschnitten in die Soße gegeben.
Bei mir landeten sie halbiert in der Soße

Ich frage mich gerade warum alle Sauce und nicht Soße schreiben. 
Oder gibt es da einen Unterschied? Dann klärt mich bitte auf!

Bei Soße, statt Sauce, werde ich jedenfalls bleiben.,-

Zutaten für 4 Personen

800 g neue festkochende Kartoffeln
Kräuter für grüne Soße (Borretsch, Dill; Estragon, Petersilie, Sauerampfer, Schnittlauch, Zitronenmelisse)
150 g Saure Sahne
150 g Joghurt 3,5 %
250 g Sahne -Quark
1 El Majonaise
1 Zwiebel
Abrieb einer Bio-Zitrone und den Saft
Salz
Pfeffer
Zucker
weiße Crema Balsimico

Zubereitung
  • Kräuter verlesen, waschen, trocken tupfen und fein hacken
  • Zwiebel schälen und fein hacken
  • saure Sahne, Joghurt, Quark, Majonaise, Zitronensaft und -abrieb gut verrühren
  • Kräuter und Zwiebel unter die Soße mischen
  • mit Salz, Pfeffer, und Zucker abschmecken
  • Kartoffeln waschen und mit Schale gar kochen
  • kurz vor Ende der Garzeit die Eier wachsweich kochen
  • die grüne Soße nochmals abschmecken
  • zusammen mit den Eiern und Kartoffeln servieren


Kommentare:

  1. Die Grie Soß ist wirklich fantastisch! Ich habe sie letztes Jahr zum ersten Mal gemacht und das wird nicht das letzte Mal gewesen sein.
    Pimpinelle gibst du nicht rein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man welche hat, kann sie natürlich auch dazu tun. Ich habe noch Soße übrig und werde heute Gewürzgurke und Matjes dazugeben

      Löschen
  2. Die grüne Soße ist ja ein Klassiker, aber ich habe sie tatsächlich noch nie gemacht. Das wird jetzt mal nachgeholt.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann mach dich bald ans Werk, solange die Kräuter noch zart sind.

      Löschen

Printfriendly