Dienstag, 8. März 2016

One Pan Pasta / alles in einem Topf

Nun bin ich auch auf den Zug aufgesprungen und koche meine Nudeln mit der Soße in einem Topf zusammen.
Reis kocht man ja auch schon mit der Soße mit, siehe Paella.


Warum unnötig Kochgeschirr verwenden, wenn es doch auch anders geht.


Die Idee kam mir beim überlegen: was koche ich heute. Ich erinnerte mich, dass ich als Kind schon ein ähnliches Nudelgericht mit Schinken gegessen habe. Allerdings vermute ich, dass es damals Gabelspaghetti aus der Dose mit gekochtem Schinken aufgepeppt waren.


Nun machte ich mich im großen weiten www. auf die Suche und siehe da, die Idee ist gar nicht neu. Sie ist schon vor Jahren aus Amerika zu uns rüber geschwappt. Na gut.



Wer mag kann auch den gekochten Schinken einfach weg lassen. Oder aber kleine Bratwurstbrät-Klößchen in die Soße geben.
Dadurch, dass alles schon von Anfang an zusammen kocht, nehmen die Nudeln das volle Aroma der Tomaten auf.


Zutaten für 2 Personen
250 g Gabelspaghetti
300 g Cherrytomaten
1 dickere Scheibe gekochter Schinken
1 Zwiebel
2 gr Knoblauchzehen
1 Handvoll Basilikumblätter
1 Prise gemahlene Chilischote
1 EL Olivenöl
1 Teel getr. Majoran
1 Teel Salz
Pfeffer
500 ml kaltes Wasser
ger. Parmesan


Zubereitung
  • Tomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln
  • Zwiebel schälen und würfeln
  • Knoblauch schälen und fein würfeln
  • Gekochten Schinken in Würfel schneiden
  • alle Zutaten in einen großen Topf geben
  • alles ohne Deckel aufkochen lassen und dann die Hitze leicht reduzieren, regelmäßig umrühren
  • sobald fast das ganze Wasser verdampft ist, sollte die Bissfestigkeit der Nudeln überprüft werden. Eventuell muss noch etwas Wasser dazu gegeben werden


Kommentare:

  1. Und wie ist dein Fazit nach dem Versuch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es nochmal versuchen, wenn ich schmackhaftere Tomaten aus dem Garten habe und dann vielleicht mit einer würzigen Wurst. Sonst war es aber recht gut, lohnt sich.

      Löschen

Printfriendly