Donnerstag, 26. November 2015

Paprikahähnchen mit Pak Choi

An dieser Stelle habe ich ja schon einmal Pak Choi zubereitet. Leider findet man ihn auch nicht allzu oft in den Geschäften.

Vielleicht ist das Gemüse nicht bekannt genug. Dabei schmeckt es lecker und ist schnell zubereitet.

Nun hat aber meine liebe Tochter welchen im Geschäft entdeckt und mir gleich zwei Päckchen mitgebracht.

Eine bekannte Tütensuppenfirma hat in seinem Sortiment Paprikahähnchengewürz mit Bratschlauch.
Ich habe es mal ausprobiert. Angeblich soll man vier Hähnchenkeulen in den Bratschlauch bekommen.

Nun ja, ich bekam nur zwei rein. Meine haben etwas über 300 g -325 g gewogen, angegeben sind Keulchen um 200 g. Keulchen halt.


Na egal. Dann eben nur zwei.

Geschmacklich waren die Hähnchen-Schenkel aber toll.

Aber der Pak Choi war richtig lecker mit Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Chili.

Aber nochmal kaufen würde ich das Fertigprodukt nicht mehr. Den Bratschlauch bekommt auch einzeln, da kann man die Länge dann selber entscheiden und Hähnchengewürz kann man auch selber zusammenstellen.

Es gibt übrigens auch noch Kräuter-Hähnchenschenkel.
 

Der Vorteil des Bratschlauches ist, dass der Ofen sauber bleibt und das Geflügel ist schön saftig.




Zutaten für 2 Personen  
2 Hähnchenkeulen
Paprikahähnchengewürz
Bratschlauch
300 g Pak Choi
1 kl. Zwiebel
1 kl. Chilischote
2-3 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer
Butter
Salz

Zubereitung
  • Bratschlauch in entsprechender Länge zuschneiden und ein Ende verschließen
  • Backofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen
  • Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und in den Bratschlauch legen
  • das Paprikahähnchengewürz dazu geben, Beutel verschließen, Gewürz gut verteilen und den Bratschlauch auf ein Backblech legen und im Ofen 60 Minuten garen
  • den Pak Choi in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen, länger braucht er nicht
  • die Zwiebel, Ingwer und den Knoblauch schälen und klein hacken
  • die Chilischote halbieren, entkernen und ebenfalls klein hacken
  • Butter in einer Pfanne schmelzen
  • Zwiebel, Knoblauch und Chili darin andünsten
  • Pak Choi abgießen und in die Pfanne mit dem Zwiebelgemisch geben und kurz mitdünsten
  • Bratschlauch aus dem Ofen nehmen, aufschneiden (Vorsicht heißer Dampf)
  • Hähnchenkeulen zusammen mit dem Pak Choi auf Teller anrichten und etwas Bratensaft dazugeben
Ich hatte Salzkartoffeln dazu gereicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly