Montag, 16. Oktober 2017

Kopenhagener "Hawaii"

Habt ihr immer Lust am Abend auf belegte Brote. Ich eigentlich nicht.

Toast-Hawaii, den kennen wir ja alle noch aus den Kinderjahren. In den ´70 gern war er sehr angesagt. Mit Ananas-Scheiben oder Pfirsich-Hälften.
Immer wenn Gäste kamen, gab es diese Toast.
Jetzt habe ich sie mal mit Blätterteig, anstelle dem Toastbrot, gemacht. Geht super schnell.

Blätterteig selbst herzustellen habe ich noch nie versucht. Es ist wohl sehr mühselig immer wieder die Butter in den Teig einzuarbeiten. Darum kann hier auch mal gerne auf einem Fertigprodukt zurück greifen.

 


Zutaten für 6 Stück:
1 Packung frischer Blätterteig (Kühlregal)
3 Scheiben gekochter Schinken
6 Scheiben Ananas (Dose) oder
6 Pfirsich-Hälften
1 Eigelb
3 EL Milch
75 g geriebener Gouda
1 Beet Kresse
Backpapier

Zubereitung
  • Blätterteig ca. 5 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen 
  • Backofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze oder 175 ° C Umluft vorheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • Ananas abgießen und abtropfen lassen
  • Schinkenscheiben halbieren
  • Blätterteig entrollen, in 6 Rechtecke schneiden und auf das Backblech legen
  • mit je einer halben Scheibe Schinken und 1 Scheibe Ananas belegen
  • Teigecken zur Mitte einschlagen
  • Eigelb und Milch verquirlen und den Teig damit bestreichen
  • mit Käse bestreuen und im heißen Ofen 10 - 15 Minuten backen
  • nun mit Kresse bestreuen
Sehr lecker. 
Die Teigteilchen schmecken auch kalt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly