Dienstag, 25. August 2015

Aprikosenkuchen vom Blech

Unser Aprikosenbaum hängt voll mit Früchten.

21 Kilo haben wir schon geerntet, abgesehen davon welche wir so schon vernascht haben oder den Wespen zum Opfer gefallen sind.




Einen großen Teil haben wir verschenkt. Aber auch Kuchen gebacken.










Dieses Rezept ist recht einfach und schnell zusammengerührt.



Mein Backblech war für diese Rezept anscheinend zu groß, dadurch ist der Teig recht dünn geworden. Also wer den Teig lieber etwas dicker mag, sollte eine kleinere Fettpfanne verwenden





Titel: Aprikosenkuchen vom Blech
Kategorien: Aprikosen, Backen
Menge: 1 Blech

Zutaten

150GrammPuderzucker
150GrammButter
180GrammMehl
4Eier
Salz
1Pack.Vanillin-Zucker
1/2Pack.Backpulver
4Essl.Aprikosenlikör oder-Brand
500Grammreife Aprikosen

Quelle

Erfasst *RK* 24.08.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen
  • Eier trennen
  • Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen
  • Eigelb, Puderzucker, Butter, Vanillin-Zucker und 2 EL Aprikosen- Likör oder -Brand mixen
  • das Fruchtfleisch von zwei sehr reifen Aprikosen hinzufügen und so lange rühren, bis der Teig geschmeidig ist
  • nun Mehl und Backpulver in die Masse geben und verrühren
  • zum Schluss den Eischnee unterheben
  • die Aprikosen waschen, trocken tupfen, entkernen und vierteln
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen
  • den Teig auf dem Blech verteilen und mit den Aprikosenvierteln belegen
  • mit 2 EL Aprikosen-Likör oder -Brand bestreichen und 35 - 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen
Nach dem abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly