Donnerstag, 11. Juli 2019

Kirschkuchen vom Blech mit Schmandguss

Drei Kilo Sauerkirschen durften wir in diesem Jahr von unserem Kirschbäumchen ernten.
Es ist ja auch nur ein kleines Bäumchen. Und wenn ich ehrlich bin, ist es völlig ausreichend für einen zwei Personen-Haushalt.
Von 1,5 kg habe ich diesen Blechkuchen gebacken, der sehr lecker ist und die restlichen Kirschen wandern dann, für irgendwann, in den Froster.
Zum entsteinen gibt es ja einige Hilfen. Ich habe mich für das kleine Gerät, welches auf den Kirschen abgebildet ist, entschieden. Es zermascht die Kirschen so sehr, wodurch sie auch nicht so sehr saften.

An unserem Süßkirschen-Baum waren alle Kirschen madig. Was sehr schade war. Im nächsten Jahr werde ich rechtzeitig, in der Baumblüte, Gelbfallen aufhängen. Ich hoffe es hilft.




 
Zutaten für ein Blech:
1,5 kg Sauerkirschen
750 g Schmand
400 g Zucker
10 Eier
250 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 EL gehackte Pitazienkerne zum bestreuen
Backpapier


Zubereitung:
  • Kirschen waschen und entsteinen
  • Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze oder 175 °C  Umluft vorheizen
  • Schmand (da ein Becher 200 g enthält, habe ich den Inhalt aller 4 Becher verwendet), 150 g Zucker und 6 Eier zu einem glatten Guss verrühren
  • Butter, 250 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren
  • nacheinander 4 Eier unterrühren
  • Mehl und Backpulver mischen und unter die Fett-Ei-Masse rühren (ich habe noch ein Ei und etwas Milch zugefügt, da der Teig mir recht fest und zäh vorkam)
  • Fettpfanne des Backofens mit Backpapier auslegen
  • Teig daraufgeben und glatt streichen
  • Kirschen darauf verteilen
  • Schmandguss über die Kirschen gießen
  • im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten 40 - 55 Minuten backen
  • herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
  • mit Pistazien bestreuen




lasst es euch schmecken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly