Montag, 5. Februar 2018

Im Ofen gebackenes Wurzelgemüse

Der Herbst und auch der Winter ist genau die richtige Zeit für im Ofen gebackenes Wurzelgemüse.
Zu den Gemüsesorten gehören Rote Bete, Pastinaken, Petersilienwurzel und Möhren. Etwas geriebener Meerrettich würde sicherlich auch gut schmecken.
Der Arbeitsaufwand ist, bis auf das Gemüse putzen, auch recht gering. Das Gemüse brutzelt alleine im Ofen.
In einigen Geschäften gibt es die Wurzelmischungen schon fertig abgepackt. Ich würde sie mir aber lieber in den Gemüsekisten selbst zusammenstellen.

Bei uns gab es keine Kartoffeln dazu, lediglich jeder zwei Bouletten.

















Zutaten für 4 Personen
1 kg gemischtes Wurzelgemüse
2 EL Olivenöl
3 EL Honig
1 Apfelsine
8 Thymianzweige
Salz
Pfeffer

Zubereitung
  • Wurzelgemüse schälen und in grobe Stücke schneiden
  • Rote Bete ca. 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und in einem Sieb abtropfen lassen
  • Wurzelgemüse in einer Mischung aus Olivenöl, Honig und Apfelsinensaft wenden und in eine feuerfeste Form geben
  • mit Salz und Pfeffer würzen und die Thymianzweige dazu legen
  • wer mag, reibt sich noch etwas frischen Meerrettich dazu
  • Wurzelgemüße ca. 40 Minuten bei 190 Grad im Ofen goldfarben backen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly