Mittwoch, 7. März 2018

Lauch-Orangen-Gemüse mit gebratenem Saibling

Lust auf Fisch - ja - dann habe ich was leckeres für euch.

Es muss ja nicht immer Fisch aus den Meeren sein. Die Meere sind ja sowieso schon überfischt. Die Süßwasserfische genauso lecker, wie auch gesund.

Wer sich nun nicht traut einen Fisch zu filitieren, der kauft einfach Fischfilet.

Allerdings kann ich für mich behaupten - Übung macht den Meister.

Einfach mit einem scharfen Messer am Rücken einschneiden und entlang der dicken Mittelgreter schneiden.
So sah mein erster filitierter Saibling im November 2013 aus.

So sah das arme Fischlein nach meinem ersten Versucht aus. Der Fisch ist zweimal gestorben.










Und so nun heute



Zutaten für 2 Personen
2 Stangen Lauch
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
1 Stück Ingwer
2 Orangen
1 Schuss Weißwein
1 Schuss Orangensaft
1 EL Zucker
Salz
Pfeffer
Butterschmalz
300 g Fischfilet (Saibling oder Zander)
Korinader oder Petersilie

Zubereitung 
  • Lauch waschen und in Ringe schneiden
  • Knoblauch schälen und fein hacken
  • Ingwer schälen und fein hacken
  • Chilischote entkernen und fein hacken
  • Orangen schälen, filitieren, den Saft dabei auffangen
  • etwas Butter im Wok erhitzen, den Lauch hinzufügen und ca. 5 Minuten anbraten
  • danach Knoblauch, Chili und Ingwer kurz mitrösten, aber nicht verbrennen lassen
  • Zucker dazu geben und alles kurz karamellisieren lassen
  • mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen
  • die filitierten Orangen zusammen mit einem Schuss Orangensaft dazugeben
  • kurz weiter köcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • das Saibling-Filet mit Salz und Pfeffer würzen
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fischfilet darin auf der Haut goldgelb anbraten
  • anschließend nur kurz wenden.
Fischfilet zusammen mit dem Lauchgemüse und Reis anrichten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly