Dienstag, 28. Oktober 2014

Apfeltörtchen

Am Wochenende kam die Familie mal wieder zusammen. Wir trafen uns bei unserer Tochter. Sie hat sich auch ein Rezept herausgesucht. Dabei aber nicht bedacht, dass sie von Samstag zu Sonntag gar nicht zu Hause ist und das Törtchen fertig machen kann.

Dann fragt man halt die Mama, ob sie den Kuchen nicht fertig machen kann. Was sie natürlich gerne übernimmt.

Den Teig hat sie schon am Samstag gebacken und ich brauchte nur alles vervollständigen.

Dieses Törtchen ist auch ein nettes Mitbringsel.





























==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfeltörtchen
Kategorien: Backen
Menge: 15 Er Springform

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
15Er Springform
3Eier
1Pack.Vanillezucker
1Teel.Zimt
50GrammZucker
40GrammFeine Speisestärke
80GrammMehl
H FÜR DIE FÜLLUNG
250mlSahen
1Pack.Sahnesteif
2-3klein.Äpfel
1Pack.Bourbon-Vanillepuddingpulver
350mlNaturtrüber Apfelsaft
30GrammZucker
H FÜR DIE DEKORATION
33Schokoladenriegel "Winter-Apfel"
Stoffband nach Wahl

Quelle

Erfasst *RK* 27.10.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

 Teig
  • den Backofen auf 160 Grad vorheizen
  • die Springform mit Butter einfetten
  • Eier trennen
  • das Eiweiß mindestens 8-10 Minuten zu Eischnee schlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen
  • Mehl und Speisestärke abwiegen, sieben und mit Zimt vermischen
  • Eigelb mit einer Gabel aufschlagen und vorsichtig mit dem Teigschaber unter den Eischnee heben
  • dann noch vorsichtiger die Mehlmischung unterheben
  • Teig gleichmäßig in der Springform verteilen und ca. 20-25 Minuten backen
  • auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen
Füllung
  • Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • Zucker mit dem Puddingpulver mischen, mit etwas Apfelsaft glattrühren
  • den Apfelsaft aufkochen und das angerührte Puddingpulver dazugeben, aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und die Apfelstückchen dazugeben und ca. 2-3 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Dabei ständig umrühren, damit nichts anbrennt. Dann zur Seite stellen.
  • den Kuchen 1 x waagerecht durchschneiden (wenn er etwas höher aufgegangen ist, vielleicht auch zweimal durchschneiden)
  • den Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, einen Tortenring drum herum stellen und die Füllung auf dem Boden verteilen und abkühlen lassen (wenn man den Teig zweimal geteilt hat, dann nur die Hälfte Füllung auf den Boden geben, das mittlere Stück Gebäck auflegen und dann den Rest Füllung darauf verteilen)
  • wenn alles abgekühlt ist, die gut gekühlte Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und dann gut ein drittel der Sahne auf der Apfelfüllung verteilen
  • das letzte Gebäckstück darauf legen
  • den Tortenring entfernen und den Kuchen rundum mit der Sahne bestreichen (etwas Sahne für die Garnierung aufheben)
Dekoration
  • die Schokoriegel daran befestigen (durch die Sahne halten sie recht gut)
  • nun das Stoffband um die Torte mit einer schönen Schleife binden
  • die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und Tupfen entlang des Randes spritzen
  • die restliche Schokoriegel klein hacken (nicht mit einem elektrischen Gerät, da sonst die Schokolade schmilzt) und in der Mitte der Torte verteilen.
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly